BremenKultur

Max Roach: Legendäres Jazzkonzert in Bremen – Historische Live-Performance mit Abbey Lincoln!

Ein Blick in die Jazzgeschichte: Max Roach live im NDR-Archiv

Am 26. April 2024 um 14:05 Uhr wird im Rahmen der Sendereihe „Historisches aus dem NDR-Archiv“ ein besonderes Konzert von Max Roach präsentiert. Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 1964, als Roach zusammen mit der Sängerin Abbey Lincoln und seinem Quartett, bestehend aus Clifford Jordan, Coleridge Perkinson und Eddie Khan, im Sendesaal von Radio Bremen auftrat. Zu dieser Zeit waren Roach und Lincoln verheiratet und hatten gemeinsam das Album „We insist! Freedom Now Suite“ aufgenommen, das politische Themen aufgriff und Roach in Konflikte mit Plattenlabels brachte.

Das Konzert in Bremen beinhaltete sowohl Stücke aus dieser wegweisenden Arbeit als auch bekannte Jazzstandards wie „Sophisticated Lady“ von Duke Ellington und Cole Porters „Love for Sale“. Die Veranstaltung bietet ein kostbares historisches Tondokument, das nun in der Sendung präsentiert wird.

Die Playlist des Konzerts enthält verschiedene Titel wie „Driva Man“, „Tears for Johannesburg“, „Tryptich: Prayer/Protest/Dance“, „All Africa“, „Freedom Day“, „Jordu“, „Sophisticated Lady“ und „Who Will Buy“. Jeder Song wird von Abbey Lincoln als Sängerin begleitet und von einem talentierten Ensemble aus Musikern unter der Leitung von Max Roach ausgeführt. Die Längen der Stücke variieren und bieten den Hörern eine vielfältige Auswahl an Musikstücken.

Das Konzert von Max Roach im Sendesaal von Radio Bremen aus dem Jahr 1964 ist nicht nur ein musikalisches Highlight, sondern auch ein historisches Dokument, das die Zusammenarbeit von Roach und Lincoln sowie ihre künstlerische Integrität und politische Überzeugung widerspiegelt. Die Präsentation dieses Konzerts in der Sendereihe „Historisches aus dem NDR-Archiv“ bietet den Zuhörern die Möglichkeit, diese einzigartige musikalische Ära neu zu entdecken und zu würdigen.

Lebt in Hamburg und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"