BremenKulturReisenSportUmweltWetter und NaturWirtschaftWissenschaft

ARD Radiofeature: Olympia 2026 in den Dolomiten – Klimawandel bedroht alpinen Tourismus

Die Pressemitteilung informiert über die bevorstehenden Olympischen Winterspiele 2026 in Mailand und Cortina d’Ampezzo, die als klimafreundlich und nachhaltig angekündigt werden. Trotzdem droht ein Desaster für die Dolomiten, da Kunstschnee, Straßenbau und Massentourismus die Umwelt belasten. Der Klimawandel führt bereits jetzt zu Gletscherschmelze, Sturzfluten und Felsabbrüchen in den Alpen.

Die Investition von fünf Milliarden Euro für die Spiele könnte ähnlich wie bei vergangenen Veranstaltungen in den italienischen Alpen zu unerwünschten Folgen führen. Die verlassenen Sportstätten der Winterspiele 2006 in Turin und Sestriere sind ein warnendes Beispiel. Die Bewältigung der Olympischen Spiele 2026 wird zu einer Herausforderung für den alpinen Tourismus insgesamt, da die Dolomiten bereits unter dem Massentourismus leiden.

Es gibt positive Beispiele wie Lungariü in Südtirol und Ramsau am Rande des Nationalparks Berchtesgaden, die zeigen, dass ein nachhaltiger Tourismus ohne dauernde technische Eingriffe möglich ist. Der Autor des Features, Georg Bayerle, bringt seine langjährige Erfahrung im Bereich Berg- und Umweltthemen ein und beleuchtet die potenziellen Auswirkungen der Olympischen Winterspiele auf die Alpen.

Die Tabelle unten zeigt die geplanten Sendetermine des ARD radiofeatures in verschiedenen Rundfunkanstalten, um dieses wichtige Thema einem breiten Publikum zugänglich zu machen:

| Rundfunkanstalt | Sendetermin |
|-----------------|-----------------------|
| MDR Kultur | 07. März 2024, 18:00 Uhr |
| SWR | 08. März 2024, 15:05 Uhr |
| BR 2 | 09. März 2024, 13:05 Uhr |
| SR 2 | 09. März 2024, 09:05 Uhr |
| Bremen Zwei (RB)| 09. März 2024, 18:05 Uhr |
| NDR Info | 10. März 2024, 11:05 Uhr |
| WDR 5 | 10. März 2024, 13:04 Uhr |
| hr2-kultur | 10. März 2024, 18:04 Uhr |

Es bleibt zu hoffen, dass die Diskussion über die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2026 auch dazu beiträgt, zukünftige Veranstaltungen im Einklang mit der Umwelt zu planen und umzusetzen.



Quelle: ARD Audiothek / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"