BlaulichtBrandenburgDahme-SpreewaldFeuerwehr

Waldbrandgefahr in Brandenburg: Glückliches Ende nach zwei Bränden in der Nähe von Briesen

Waldbrände im Spreewald: Alarmstufe Rot für die Feuerwehr

In der Nähe von Briesen im Landkreis Dahme-Spreewald wurden am Mittwoch zwei Waldbrände gemeldet, die die Feuerwehr in Alarmbereitschaft versetzten. Der erste Brand erstreckte sich über eine Fläche von etwa 1000 Quadratmetern, während der zweite Brand etwa 8000 Quadratmeter Wald betraf. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte das Feuer bis zum späten Nachmittag unter Kontrolle gebracht werden.

Beide Brände wurden durch automatische Sensoren auf Türmen entdeckt, die sofort Alarm auslösten und die Feuerwehr binnen weniger Minuten zu den Brandherden führten. Der Waldbrandschutzbeauftragte Raimund Engel betonte, dass beide Vorfälle glimpflich verliefen und keine größeren Schäden verursacht wurden.

Die aktuellen Daten des Landesumweltministeriums zeigen, dass in ganz Brandenburg derzeit eine hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahr herrscht. Die Gefahrstufe für die Entstehung von Waldbränden liegt in allen Landkreisen bei Stufe vier oder höher, wie vom Ministerium angegeben.

Die Waldbrände im Spreewald verdeutlichen die Dringlichkeit von Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung von Bränden in trockenen und gefährdeten Waldgebieten. Die Feuerwehr und andere Einsatzkräfte arbeiten eng zusammen, um die Sicherheit der Bevölkerung und den Schutz der Natur zu gewährleisten. Es wird empfohlen, besonders in Zeiten hoher Waldbrandgefahr äußerste Vorsicht walten zu lassen und auf potenzielle Brandrisiken zu achten.

Dahme-Spreewald News Telegram-Kanal Brandenburg News Twitter-Kanal

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"