Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
BrandenburgSport

Voller Einsatz: BR Volleys starten Titelverteidigung mit neuen Spielern und Abgängen!

Spannende Enthüllungen und Veränderungen im Kader der BR Volleys

Die Vorbereitungen auf die kommende Saison für den deutschen Volleyball-Meister BR Volleys laufen auf Hochtouren. Der Manager Kaweh Niroomand hat bei der Saisonabschlussfeier betont, dass das derzeitige Spielerensemble als das stärkste in der Geschichte des Clubs angesehen wird. Trotz dieser Stärke ist er sich bewusst, dass es eine Herausforderung sein wird, ein solches Team erneut zu formen.

Niroomand hat bereits erste Einblicke in den kommenden Kader gegeben, der darauf abzielt, den Titel zu verteidigen. Drei Neuzugänge sind bereits gesichert, während sechs Spieler den Verein verlassen werden, darunter auch Schlüsselspieler. Der Manager unterstreicht die Bedeutung der Weiterentwicklung der Spieler und betont, dass sie ihre nächsten Schritte machen müssen.

Zu den Spielern, die den Verein verlassen werden, gehören Timothée Carle und Marek Sotola. Carle, ein 28-jähriger Franzose, spielte seit 2020 für die Berliner, während der 24-jährige Sotola aus Tschechien 2021 nach Berlin wechselte. Weitere Abgänge sind Satoshi Tsuiki, Saso Stalekar, Robert Täht und Leon Dervisaj. Als Neuzugänge wurden bereits Nationalspieler Moritz Reichert, Djifa Amedegnato und Florian Krage bestätigt.

Niroomand erwähnte auch, dass weitere neue Spieler hinzukommen werden, aber ihre Verpflichtung noch finalisiert werden muss. Das Team setzt auch auf den Verbleib von sechs Schlüsselspielern aus dem Meister-Team der vorherigen Saison, um die Erfolgsbilanz weiter auszubauen. Der Fokus liegt darauf, ein wettbewerbsfähiges Team zusammenzustellen, das in der kommenden Spielzeit erneut um den Titel kämpfen wird.

Martin Vogel

Lebt in Brandenburg und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"