BrandenburgGesundheit

Krankenzusatzversicherungen im Test: Welche sind sinnvoll? – 89 Zeichen

Welche Krankenzusatzversicherungen lohnen sich wirklich?

Gesetzlich Versicherte erhalten nur Leistungen, die als ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich gelten, und müssen daher zusätzliche Kosten selbst tragen. Krankenzusatzversicherungen können dabei helfen, potenziell Tausende von Euro zu sparen. Doch welche Zusatzversicherungen sind notwendig und welche können vermieden werden? Eine Analyse von Finanztip hat sich dieser Frage angenommen.

Es ist wichtig, die Kosten zu berücksichtigen, die die gesetzlichen Krankenkassen nicht übernehmen. Die Überlegung, private Gesundheitsausgaben mit einer Zusatzversicherung abzudecken, sollte daher wohlüberlegt sein. Ein Beispiel hierfür sind die hohen Kosten eines Ambulanzflugs von den Kanarischen Inseln. Während der Eigenbeitrag dafür bei rund 45.000 Euro liegt, kann eine Auslandskrankenversicherung, die solche Kosten übernimmt, bereits für zehn bis zwanzig Euro pro Jahr abgeschlossen werden.

Die Zahnzusatzversicherung zählt zu den bedingt sinnvollen Zusatzversicherungen. Kosten für ein Implantat beim Zahnarzt können nach Angaben von Finanztip mehrere tausend Euro betragen, während die gesetzlichen Krankenkassen nur einen Festzuschuss von maximal 634 Euro für einen fehlenden Zahn gewähren. Der monatliche Beitrag für eine Zahnzusatzversicherung beträgt etwa 20 bis 40 Euro, was vergleichsweise hoch ist. Eine solche Versicherung lohnt sich vor allem für Versicherte, die Wert auf hochpreisigen Zahnersatz legen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Krankenhaus-Tagegeldversicherung nicht unbedingt notwendig ist. Mit dieser Versicherung wird pro Tag im Krankenhaus ein bestimmter Geldbetrag gezahlt, um die gesetzliche Zuzahlung abzudecken. Ein finanzieller Engpass kann eher durch Gehaltseinbußen bei längerer Krankheit entstehen, da das Krankengeld auf maximal 90 Prozent des Nettogehalts begrenzt ist. In solchen Fällen kann der Abschluss einer Krankentagegeldversicherung ratsam sein, um die Lücke zum eigentlichen Nettogehalt abzusichern.

Gesundheit News Telegram-Kanal

Lebt in Brandenburg und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"