BrandenburgKriminalität und JustizReisenWissenschaft

Kokain im Supermarkt: Kiloweise Drogen in Bananenkisten gefunden in Berlin und Brandenburg

Kokain in Supermärkten: Wie gefährlich ist die Drogenlieferung in Bananenkisten?

In mehreren Supermärkten in Berlin und Brandenburg wurden verdächtige Bananenkisten entdeckt, in denen kiloweise Kokain versteckt war. Mitarbeiter benachrichtigten die Polizei, die daraufhin eine Razzia in elf Supermärkten durchführte. Sowohl in Brandenburg als auch in Berlin fanden die Behörden mehrere Pakete mit Kokain in den Fruchtkisten. Ein Schnelltest bestätigte am Nachmittag den Verdacht auf Kokain. Details wie die genauen Mengen und Standorte der Supermärkte wurden vorerst nicht bekannt gegeben.

Die Polizei in Potsdam bestätigte die Zusammenarbeit zwischen den Berliner und Brandenburger Behörden sowie dem Zoll in der Ermittlung des Falls. Berichten zufolge wurden zwischen 20 und möglicherweise sogar 100 Kilogramm Kokain in jedem betroffenen Supermarkt gefunden, hauptsächlich in Lidl-Filialen. Lidl Deutschland äußerte sich dazu in enger Abstimmung mit den Behörden, gab jedoch aufgrund des laufenden Verfahrens keine weiteren Details preis.

Die Gewerkschaft der Polizei reagierte auf den Fund mit wenig Überraschung und bezeichnete die Situation als Teil einer langanhaltenden „Kokainschwemme“. Stephan Weh, der Berliner Landeschef der Gewerkschaft, betonte, dass solche Vorfälle keine Seltenheit seien. Im vergangenen Jahr entdeckte die Polizei in Groß Kreutz 500 Kilogramm Kokain in Bananenlieferungen. Die Schmuggler verwenden häufig Obst und Gemüse als Tarnung, um Drogen zu transportieren.

Diese Entdeckung verdeutlicht den fortgesetzten Kampf der Polizei gegen den Drogenhandel, insbesondere im Bereich des Kokainschmuggels. Es wird erwartet, dass die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Behörden weitergeführt werden, um die Hintermänner hinter diesen illegalen Aktivitäten zu identifizieren und zur Rechenschaft zu ziehen.

Kriminalität & Justiz News Telegram-Kanal Kriminalität & Justiz News Reddit Forum

Lebt in Brandenburg und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"