BerlinProminent

Peter Fox veröffentlicht neue Hymne ‚Toast‘ – eine Ode an das Leben

Peter Fox und Raheem Heid präsentieren gemeinsamen Song "Toast" voller Lebensfreude

Berlin (dpa) – Der Berliner Musiker Peter Fox, bekannt durch den Erfolg seines Solo-Albums „Stadtaffe“ im Jahr 2008, hat eine neue Hymne auf das Leben angekündigt. Nach dem Erfolg von „Zukunft Pink“ bringt Fox nun den Song „Toast“ heraus. In Zusammenarbeit mit dem Deutschrapper Raheem Heid, besser bekannt als Reezy, aus Frankfurt/Main, möchte Fox erneut seine Liebe für Einflüsse von Dancehall und afrikanischem Amapiano-House zum Ausdruck bringen.

Gemeinsam mit Reezy bringt Fox in „Toast“ Toasts aus auf die Bühnen-Crew und „die Liebe, die uns nie verlässt“. Der Song soll am kommenden Freitag veröffentlicht werden. In „Toast“ finden sich viele fröhliche Zeilen über eine gesunde Familie und glückliche Kinder. Trotz positiver Stimmung zeigt Fox auch kritische Töne in Bezug auf die aktuelle Situation, wie beispielsweise Deutschland am Schwächeln. Dennoch bleibt er stark und wünscht sich, sein Lebenstraum möge noch etwas anhalten: „Ich hoffe, dass mich niemand weckt.“

Mit seinem ersten Solo-Album konnte Peter Fox bereits einen riesigen Erfolg feiern. Im vergangenen Jahr wurde der Musiker sowohl für die Single „Zukunft Pink“ als auch für das Album „Love Songs“ gefeiert. Nun setzt er mit „Toast“ seine musikalische Erfolgsgeschichte fort und bleibt seinem einzigartigen Stil treu, der eine Mischung aus verschiedenen Einflüssen und Genres darstellt.

Fans dürfen gespannt sein auf den neuen Song von Peter Fox und Reezy, der neben fröhlichen Beats auch nachdenkliche Botschaften transportiert. Mit „Toast“ scheint der Musiker erneut einen Nerv zu treffen und seine Hörer zu begeistern. Ein weiterer Meilenstein in der Karriere von Peter Fox steht somit bevor, und die Vorfreude auf die Veröffentlichung steigt.

Berlin News Telegram-KanalBerlin News Telegram-Kanal Berlin News Twitter-Kanal

Alexander Klein

Lebt in Zwickau und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"