BelgienBerlinBildungEuropaFrankreichKulturNiederlandePortugalWetter und NaturWirtschaft

Mert Arman aus Berlin gewinnt 3. Ausgabe des Internationalen Wettbewerbs im Schneiden von Jamón Ibérico

Heute Vormittag wurde Mert Arman aus Berlin zum Gewinner der 3. Ausgabe des Internationalen Wettbewerbs im Jamón Ibérico Schneidens für Schüler von Hotelfach- und Gastronomieschulen erklärt. Die vom Branchenverband der Ibérico-Schweine (ASICI) mit Unterstützung der EU geförderte Veranstaltung hatte in der Brillat-Savarin-Schule in Berlin stattgefunden. Die Veranstaltung sollte die Bedeutung des professionellen Cortador de Jamón in einem internationalen Kontext hervorheben.

Arman freut sich sehr über die Auszeichnung und betont, dass es für ihn die Erfüllung eines Traums bedeutet, sein Können und seine Leidenschaft für das besondere Produkt Jamón Ibérico unter Beweis stellen zu können. Der Wettbewerb sah anspruchsvolle Tests vor, in denen die Teilnehmer über zwei Stunden lang ihr Können unter Beweis stellen mussten.

Die Expertenjury bestehend aus Jesús Pérez, dem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Koch Christian Sturm-Willms, dem deutschen Cortador Torsten Habermann und dem Direktor der Brillat-Savarin-Schule Jürgen Dietrich zeigte sich beeindruckt von den Leistungen der Teilnehmer.

Dieser Wettbewerb ist der krönende Abschluss einer dreijährigen exklusiven Ausbildung, die von der EU und ASICI unterstützt wurde. In den letzten drei Jahren wurden Schüler an drei Hotelfachschulen ausgewählt, um an dem Wettbewerb teilzunehmen. Sie wurden aufgrund ihrer Leistungen und Fähigkeiten während ihrer Ausbildung ausgewählt.

Europa ist weiterhin der wichtigste Markt für Jamón Ibérico, wobei Frankreich und Deutschland führend sind. Deutschland exportierte im Jahr 2022 mehr als 95 Millionen Euro an Jamón Ibérico.

Die ASICI ist der Branchenverband für Ibérico-Schweine und wurde 1992 gegründet. Sie vertritt über 95% der Erzeugerorganisationen und Verarbeiter von Jamón Ibérico.

Insgesamt ist der Wettbewerb und die Auszeichnung von Mert Arman ein bedeutendes Ereignis in der Welt des Jamón Ibérico und unterstreicht die Bedeutung und das Ansehen dieses besonderen Produkts in Europa.

Die folgende Tabelle zeigt die Exporte von Jamón Ibérico nach Europa im Jahr 2022:

| Land | Exporte (in Millionen Euro) |
|-----------|-----------------------------|
| Frankreich| 122 |
| Deutschland| 95 |
| Italien | Zahl |
| Niederlande| Zahl |
| Belgien | Zahl |
| Portugal | Zahl |

Dieser Artikel zeigt nicht nur die Wettbewerbsveranstaltung selbst, sondern betont auch die Bedeutung des Jamón Ibérico auf dem europäischen Markt und die Rolle der ASICI bei der Förderung und Entwicklung der Branche. Es ist eine positive Darstellung einer wichtigen Veranstaltung, die Einblicke in die Welt des Jamón Ibérico und die Ausbildung von Schinkenschneidern bietet.



Quelle: Asociación Interprofesional del Cerdo Ibérico (ASICI) / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"