Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
BerlinKulturProminent

Deutscher Filmpreis 2023: Favoriten, Überraschungen und die Ehrenpreisträger

Spannung und Glamour: Wer wird beim Deutschen Filmpreis in Berlin ausgezeichnet?

Der Deutsche Filmpreis wird am Freitagabend in Berlin verliehen. Die Verleihung findet am Potsdamer Platz statt und wird rund 1600 Gäste begrüßen. Ein Highlight des Abends ist das Drama „Sterben“ von Matthias Glasner, welches mit neun Nominierungen die meisten in diesem Jahr erhält. Darüber hinaus wird die renommierte Schauspielerin Hanna Schygulla im Rahmen der Veranstaltung mit dem Ehrenpreis der Deutschen Filmakademie ausgezeichnet.

Im Jahr 2023 gewann das Drama „Das Lehrerzimmer“ von Ilker Çatak, das sich mit einem Konflikt an einer Schule auseinandersetzt, die Goldene Lola für den besten Spielfilm. Die Verleihung des Deutschen Filmpreises wird live in der Mediathek des Ersten um 19.30 Uhr sowie im Fernsehen um 22.20 Uhr übertragen. Diese Veranstaltung zieht Jahr für Jahr Filmemacher, Schauspieler und Filmfans gleichermaßen an und gilt als einer der bedeutendsten Events der deutschen Filmbranche.

Die Vergabe des Deutschen Filmpreises würdigt herausragende Leistungen im deutschen Film und unterstreicht die Vielfalt und Qualität der heimischen Filmproduktion. Mit einer traditionellen Gala und hochkarätigen Gästen aus der Branche wird die Verleihung zu einem glamourösen Ereignis, das die Bedeutung des deutschen Filmschaffens hervorhebt. Die diesjährige Verleihung verspricht also Spannung, Emotionen und die Anerkennung herausragender filmischer Leistungen.

Alexander Klein

Lebt in Zwickau und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"