BerlinNordrhein-WestfalenSpandauUmwelt

Bezirksamt Spandau setzt mit Klimaleitzielen klare Zeichen für eine nachhaltige Zukunft

Spandau setzt Meilenstein für Klimaschutz: 20 Ziele beschlossen

In einem wegweisenden Beschluss hat das Bezirksamt Spandau wichtige Klimaleitziele für die Zukunft festgelegt. Dieser Schritt markiert einen entscheidenden Schritt hin zu einem klimaneutralen und klimaresilienten Bezirk. Die insgesamt 20 Ziele wurden in einem breit angelegten Beteiligungsprozess erarbeitet und decken verschiedene Bereiche wie CO2-Neutralität, Energie, Stadtentwicklung, Mobilität und Anpassung an den Klimawandel ab.

Dieser Beschluss ist von großer Bedeutung für Spandau auf dem Weg zur Treibhausgasneutralität bis 2045. Ein integriertes Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept wurde bereits Mitte 2023 initiiert und wird vollständig durch die Nationale Klimaschutzinitiative finanziert. Das Konzept identifiziert Schlüsselbereiche, in denen das Bezirksamt Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen ergreifen kann und erstellt einen Fahrplan für die kommenden Jahre.

Der Bezirksbürgermeister Frank Bewig betonte die Bedeutung der klimafreundlichen Ziele und die Notwendigkeit einer umfassenden Beteiligung aller relevanten Akteure in der Entwicklung dieser Leitlinien. Auch Dr. Carola Brückner, Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur, Sport und Facility Management unterstrich die Wichtigkeit einer CO2-neutralen Verwaltung und hob die bereits umgesetzten Maßnahmen wie energetische Sanierungen und die Nutzung von LED-Beleuchtung hervor.

Ein Ausblick in die Zukunft wurde von Bezirksstadtrat Thorsten Schatz gegeben. Er betonte die Notwendigkeit, die Wohnungsbauziele des Senats mit nachhaltigen Konzepten im Einklang zu bringen, um den Charme und die Lebensqualität des grünen Bezirks zu erhalten.

Dieser Beschluss bedeutet einen wesentlichen Schritt für Spandaus Engagement im Klimaschutz und die Weichenstellung für eine nachhaltige Entwicklung.

Berlin News Telegram-KanalBerlin News Telegram-Kanal
Analysierte Quellen, die diese Meldung bestätigen: 14
Analysierte Kommentare in sozialen Medien: 26
Analysierte Forenbeiträge: 52

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"