Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
BayernSport

Trainer-Suche beim FC Bayern: Tuchel äußert sich zur Zukunft und dem Spitzenspiel gegen VfB Stuttgart

Tuchel gibt klare Hinweise auf zukünftigen Trainer - Was steckt hinter der Rangnick-Absage?

Thomas Tuchel reagiert auf Rangnick-Absage und klärt Zukunft: Die Bayern-PK im LIVETICKER

Nach dem Unentschieden im Hinspiel des Champions-League-Halbfinals gegen Real Madrid steht für den FC Bayern das Bundesliga-Spitzenspiel beim VfB Stuttgart an. Doch im Hinterkopf schwirrt mit Sicherheit bereits das Rückspiel in Madrid am Mittwoch herum und die ewige Trainersuche.

Nach der Absage von Ralf Rangnick muss sich Noch-Trainer Thomas Tuchel erneut dazu äußern, dass sein Nachfolger noch nicht gefunden ist. Trotzdem betont der 50-Jährige, dass sein Abschied bei Bayern feststeht und erklärt auf SPORT1-Nachfrage: „Die Vereinbarung steht.“

+++ Tuchel nimmt Kim in Schutz trotz Fehlern +++

Tuchel äußerte sich zu Kim’s Leistung und betonte, dass Fehler passieren und Unterstützung wichtig ist, um Spieler zu fördern. Trotz ausbleibender Spielzeit könne Kim eine Chance im nächsten Spiel erhalten.

+++ Der schmale Grat bei Sané +++

Tuchel sprach über die Verletzungsprobleme von Sané und betonte, dass sein Einsatz trotz Schmerzen ein wichtiger Faktor für das Team sei. Die Balance zwischen Training und Spielzeit sei herausfordernd.

+++ Was verändert sich mit Mazraoui? +++

Mazraoui’s Spielweise und Anpassung an das Team wurden thematisiert, da er noch nicht vollständig fit sei. Tuchel plant, ihn zu managen, um am Mittwoch in Topform zu sein.

+++ Wie sattelfest ist das Aus bei Bayern? +++

Tuchel bekräftigte, dass die Abschiedsvereinbarung feststeht, sowohl mündlich als auch rechtlich. Er betonte, dass Verträge flexibel seien, aber die aktuelle Vereinbarung gelte.

+++ Tuchel über Stuttgart und Nübel +++

Der FC Bayern-Trainer sprach über das bevorstehende Duell mit Stuttgart und Lob für Spieler wie Nübel. Anpassungen im Kader sollen Spielern die Möglichkeit geben, wieder in Form zu kommen.

+++ Ist Bayerns Trainerjob unattraktiv geworden? +++

Tuchel äußerte sich zur Attraktivität des Trainerjobs bei Bayern und betonte, dass er sich keine Sorgen über die Zukunft des Vereins mache. Er konzentriert sich darauf, seine aktuellen Aufgaben bestmöglich zu erfüllen.

+++ De Ligt und Musiala raus +++

Eine kurze Zusammenfassung der Spieler, die nicht im Einsatz sein werden, um Verletzungen oder Trainingsrückstand zu behandeln, wurde gegeben. Tuchel plant, die Einsatzzeiten der Spieler entsprechend zu managen.

+++ Einfluss der Trainer-Suche auf Spieler? +++

Tuchel betonte, dass die Spieler sich auf die kommenden Spiele konzentrieren und weniger auf die Trainersuche, da dies vorrangig sei. Die Spieler müssen sich auf das Spiel gegen Stuttgart und das Rückspiel vorbereiten.

+++ PK beginnt später +++

Die Pressekonferenz mit Tuchel wird heute 10 Minuten später beginnen als geplant, um 11.40 Uhr. Fragen zu aktuellen Themen und bevorstehenden Spielen werden diskutiert.

+++ Rangnick-Absage! Macht Tuchel jetzt weiter? +++

Nach der Absage von Ralf Rangnick als potenzieller Trainer steht Bayern weiterhin ohne Festlegung für die kommende Saison da. Die Diskussion, ob Tuchel eventuell doch weitermachen könnte, bleibt aktuell.

+++ Es geht los +++

Die Pressekonferenz beginnt, und Tuchel steht bereit, alle Fragen zu beantworten und Details zu bevorstehenden Spielen zu teilen.

Thomas Lehner

Lebt in Rügen und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"