BlaulichtMünchenUnfälle

Unfallserie auf der A8: Sieben Verletzte nach Massenkarambolage in Holzkirchen

Unfallserie auf der A8: Was führte zu der Massenkarambolage und dem Folgeunfall?

Auf der Autobahn 8 südlich von München ereigneten sich mehrere Unfälle, bei denen sieben Menschen verletzt wurden. Die Ursache der Unfallserie war der geplatzte Reifen eines Lastwagens zwischen den Anschlussstellen Holzkirchen und Weyarn. Dies führte dazu, dass zwölf Autos entweder den Reifenteilen ausweichen mussten oder von ihnen getroffen wurden, was zu einer Massenkarambolage führte. Infolgedessen wurden fünf Personen verletzt.

Als Folge der Massenkarambolage bildete sich ein Stau, in den ein 34-jähriger Autofahrer am Ende hineinfuhr und mit seinem Wagen in das Heck des Lastwagens krachte. Sowohl der Fahrer als auch seine 32-jährige Beifahrerin erlitten dabei schwerste Verletzungen. Die Rettungskräfte waren am Donnerstagabend auf der A8 im Einsatz, um den Verletzten zu helfen.

Die Autobahn A8 in Richtung Salzburg war vorübergehend voll gesperrt, wurde jedoch am späten Abend wieder für den Verkehr freigegeben. Die Polizei untersucht die genauen Umstände der Unfälle, um die Ursachen zu klären und mögliche Konsequenzen zu ziehen.

Bayern News Telegram-Kanal Bayern News Twitter-Kanal Bayern News Reddit Forum München News Reddit Forum

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"