BayernSport

Mini-Vorteil für FC Bayern: 2:2 gegen FC Arsenal in Champions-League

Internationale Pressestimmen – Enthüllende Reaktionen zum kontroversen Champions-League-Spiel zwischen Arsenal und dem FC Bayern

Der FC Bayern München erreichte beim Spiel gegen den FC Arsenal in London ein Unentschieden von 2:2. Das Champions-League-Viertelfinalspiel war von großer Intensität geprägt, wobei beide Teams geniale Szenen und Spielwitz zeigten. Das Rückspiel in der Allianz Arena wird am 17. April stattfinden, wo entschieden wird, wer ins Halbfinale einzieht. Trotz des Unentschiedens könnte der Heimvorteil den Bayern zugutekommen, auch wenn Trainer Thomas Tuchel auf zwei wichtige Spieler verzichten muss. Alphonso Davies wird gesperrt sein, nachdem er eine gelbe Karte erhalten hat, und Serge Gnabry musste aufgrund einer Oberschenkelverletzung vorzeitig ausgewechselt werden.

Diskussionen entstanden nach dem Spiel aufgrund von strittigen Elfmeter-Situationen. Arsenal-Verteidiger Gabriel griff in einer verwirrenden Situation im eigenen Strafraum zur Hand, während es in der Nachspielzeit zu einer Kollision zwischen Bukayo Saka und Manuel Neuer kam, jedoch beide Male kein Elfmeterpfiff ertönte. Die internationale Presse reagierte auf das Spiel und fasste die Reaktionen zusammen.

In den internationalen Pressestimmen aus England wird über das chaotische Spiel und die umstrittenen Szenen debattiert, insbesondere über die Nicht-Elfmeter für Arsenal. Die Medien in Spanien betonen die Widerstandsfähigkeit der Bayern gegen Arsenal und deren Ambitionen in der Champions League. Italienische und französische Medien bilanzieren das Unentschieden zwischen Arsenal und Bayern kritisch und analysieren die Leistung beider Mannschaften im Champions-League-Viertelfinale. Die Rückspielentscheidung in der Allianz Arena wird mit Spannung erwartet, da beide Teams auf eine Halbfinalteilnahme hoffen.

Bayern News Telegram-Kanal Bayern News Reddit Forum

Lebt in Rügen und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"