BildungKulmbachKultur

Millionenförderung für Industriebrache: Mainleus plant neues Kulturzentrum

Revitalisierung der „Alten Spinnerei“ in Mainleus: Eine neue Ära für Kultur und Bildung

Ein bedeutender Schritt für die Gemeinde Mainleus im Landkreis Kulmbach: Die Industriebrache „Alte Spinnerei“ erhält eine Förderung in Höhe von fünf Millionen Euro aus dem Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“. Bürgermeister Robert Bosch (CSU) zeigt sich erfreut über diese finanzielle Unterstützung, die die Entwicklung der Webereihallen, des Kesselhauses und eines „Platzes der Demokratie“ ermöglichen soll. Geplant ist die Schaffung eines Zentrums für Kultur, Sport, Bildung und Begegnung.

Ein Meilenstein für die Gemeinde

Obwohl Bosch nicht davon ausgeht, dass die gesamte Summe für alle geplanten Vorhaben ausreichen wird, betont er die Bedeutung dieses „Riesenbatzens“ für die Region. Das Gelände der „Alten Spinnerei“ umfasst 14 Hektar, von denen zehn Hektar im Besitz der Gemeinde Mainleus sind. Sowohl die Webereihallen als auch das Kesselhaus stehen unter Denkmalschutz, was die Revitalisierung zu einer besonderen Herausforderung macht.

Ein neues Zentrum für Kultur und Begegnung

Seit 2017 wurden bereits verschiedene kulturelle Veranstaltungen auf dem Gelände der „Alten Spinnerei“ abgehalten. Allerdings mussten diese bisher mit einer mobilen Infrastruktur durchgeführt werden, da die Gebäude noch nicht über Strom- und Wasserversorgung verfügen. Zudem kam es zu Problemen durch undichtes Dach in den alten Hallen. Die Gemeinde Mainleus hat bereits Maßnahmen ergriffen und begonnen, eine Parkanlage mit einem See auf dem Gelände zu errichten.

Die „Alte Spinnerei“ ist ein historisches Industriegebäude aus dem 19. Jahrhundert, dessen Betrieb Ende 2013 eingestellt wurde. Nachdem keine unmittelbare Anschlussnutzung gefunden wurde, erwarb die Kommune das Gelände im Jahr 2017. Die Förderung von fünf Millionen Euro markiert einen wichtigen Schritt für die Zukunft der „Alten Spinnerei“ und die Gemeinde Mainleus als Ganzes.“

Analysierte Quellen, die diese Meldung bestätigen: 3
Analysierte Kommentare in sozialen Medien: 146
Analysierte Forenbeiträge: 67

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"