BayernBerlinBrandenburgKultur

Alireza Golafshan gewinnt Bayerischen Filmpreis für ALLES FIFTY FIFTY – Neuer Herbst-Kinostart

Der preisgekrönte Filmemacher Alireza Golafshan wurde am vergangenen Freitag im Münchner Prinzregententheater für die Regie seines neuen Kinofilms ALLES FIFTY FIFTY mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Der Film erzählt mit viel Scharfsinn, Humor und Herzenswärme von Familie, Erziehung und erster Liebe. Er wird von LEONINE Studios im Herbst 2024 in die deutschen Kinos gebracht und behandelt verschiedene Erziehungsfragen unserer Zeit. Die Jury lobt die unaufdringliche und eindrückliche Inszenierung von Golafshan und betont die Berührung der Zuschauer trotz der Komik des Films. Die Hauptdarsteller des Films sind Moritz Bleibtreu, Laura Tonke, David Kross, Axel Stein und das Nachwuchstalent Valentin Thatenhorst.

Inhaltlich handelt der Film "ALLES FIFTY FIFTY" von Marion und Andi, die sich trotz Trennung fifty-fifty um ihren elfjährigen Sohn Milan kümmern. Doch ihr gemeinsamer Sommerurlaub in Italien zeigt überraschende Erziehungslücken auf, und es wird Zeit für ein neues Kapitel elterlicher Fürsorge. Der Film behandelt Fragen wie die Bedeutung von Grenzen für Kinder, den gesunden Umgang mit digitalen Geräten und die Auswirkungen unterschiedlicher Erziehungsstile sowie die Realität der Familienharmonie in Patchworkfamilien. Die Produktion des Films wurde von Justyna Muesch, Max Wiedemann und Quirin Berg in Koproduktion mit Stefan Gärtner (SevenPictures Film) und LEONINE Studios realisiert. Der Film erhielt Förderungen vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern), dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF), dem Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB) sowie der Filmförderungsanstalt (FFA).

Für weitere Informationen und einen Überblick über den Film und seine Auszeichnungen kann die folgende Tabelle konsultiert werden:

| Information | Details |
|-----------------------------|------------------------------------------|
| Regisseur | Alireza Golafshan |
| Hauptdarsteller | Moritz Bleibtreu, Laura Tonke, David Kross, Axel Stein, Valentin Thatenhorst|
| Kinostart | Herbst 2024 |
| Inhalt | Fragen der heutigen Erziehung und Familie |
| Produktion | Justyna Muesch, Max Wiedemann, Quirin Berg, Stefan Gärtner, LEONINE Studios|
| Förderungen | FFF Bayern, DFFF, MBB, FFA |

Der Film "ALLES FIFTY FIFTY" ist eine humorvolle und berührende Auseinandersetzung mit aktuellen Themen in Bezug auf Familie und Erziehung und verspricht, das Publikum auf vielfältige Weise zu berühren.



Quelle: LEONINE Studios / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"