Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Baden-WürttembergBlaulichtUnfälle

Schwerer Unfall mit Maiwagen-Anhänger: Polizei veröffentlicht Details in Baden-Württemberg

Details zum Unfall in Freiburg: Was führte zum Kippen des Maiwagen-Anhängers mit 29 Verletzten?

Nach dem Unfall mit dem Anhänger eines Maiwagens in Baden-Württemberg veröffentlichte die Polizei in Freiburg Einzelheiten zum Geschehen. Der Vorfall ereignete sich, als das Gespann langsam nach links in eine Straße in Kandern einbog. Aufgrund des neunprozentigen Quergefälles nach rechts an der Stelle und der Beladung des Anhängers kippte dieser um. Die Konsequenz des schweren Unfalls war, dass 29 Personen verletzt wurden, wobei zehn davon schwere Verletzungen erlitten. Glücklicherweise bestand für keinen der Betroffenen Lebensgefahr, wie von der Polizei mitgeteilt wurde. Der 22-jährige Fahrer war nüchtern, jedoch wies der als Maiwagen genutzte Anhänger keine Zulassung auf. Es wird noch überprüft, ob er versichert war.

Nach dem Unfall waren zahlreiche Rettungskräfte in Kandern im Einsatz, darunter mehrere Rettungshubschrauber, die auch aus der benachbarten Schweiz zur Hilfe eilten. Die genaue Ursache des Unfalls wird weiterhin von den zuständigen Behörden untersucht. Die Polizei appellierte an die Öffentlichkeit, achtsam zu sein und eventuelle Mängel an Fahrzeugen oder Anhängern frühzeitig zu melden, um ähnliche Vorfälle zu verhindern. Die Gemeinde Kandern setzte nach dem Unfall verstärkt auf Aufklärung und Sensibilisierung, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu verbessern. Es bleibt abzuwarten, welche Maßnahmen die Behörden ergreifen werden, um die Unfallprävention zu stärken und die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Alle News aus Baden-Württemberg in Echtzeit in unserem Telegram Kanal

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"