Baden-WürttembergKulturPolitikReisenWirtschaft

Fußballprofi Matthias Ginter unter den Geehrten

Die besonderen Persönlichkeiten hinter dem höchsten Verdienstorden des LandesBW

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Neuen Schloss in Stuttgart wurden am Freitag 22 Personen mit dem höchsten Orden des Landes Baden-Württemberg für ihre herausragenden Verdienste um das Gemeinwesen geehrt. Die Ehrungen erfolgten durch den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und würdigten Verdienste in den Bereichen Soziales, Kultur, Wirtschaft und Politik.

Unter den Geehrten befanden sich Persönlichkeiten wie ein Weinbauer aus Fellbach, eine Bereitschaftspflegerin für Kinder aus Mannheim, ein Polizeiseelsorger aus Sigmaringen und der Gründer eines Integrationsprojekts für Hip-Hop-Breakdance aus Buchen. Der Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg wurde als höchste Auszeichnung des Landes verliehen.

Eine besondere Erwähnung erhielt der Fußballprofi Matthias Ginter vom SC Freiburg, dessen Stiftung Projekte zur Unterstützung geistig, körperlich und sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher in Freiburg fördert. Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Landesbeauftragte der Malteser, Edmund Baur, für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit bei der Organisation.

Weitere Persönlichkeiten wie Bettina Gräfin Bernadotte von der Insel Mainau, der Polizeiseelsorger Werner Knubben, der Kommunalpolitiker Egon Oehler und der Schriftsteller Saša Stanišić erhielten ebenfalls den Verdienstorden für ihr herausragendes gesellschaftliches Engagement. Die Ehrungen wurden von Ministerpräsident Kretschmann persönlich vorgenommen, der in seiner Rede die Verantwortung betonte, die Bürgerinnen und Bürger in einem demokratischen Staatswesen tragen.

Der Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg, auch bekannt als „Landesorden“, wird seit 1975 jährlich verliehen und wird an einem Band in den Landesfarben Schwarz und Gelb am linken oberen Teil der Brust getragen. Die Ehrung erfolgt unter Berücksichtigung aller Bevölkerungsgruppen und Regionen des Landes und findet traditionell in zeitlicher Nähe zum Landesgeburtstag am 25. April statt.

Baden-Württemberg News Telegram-Kanal Kultur News Telegram-Kanal Baden-Württemberg News Reddit Forum

Lebt in Dresden und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"