Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
BlaulichtUnfälle

Schwerer Verkehrsunfall in Brünen: 73-jährige Frau lebensgefährlich verletzt

Dramatische Rettungsaktion: Polizei stoppt Blutungen bei schwerem Unfall.

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen gegen 8.25 Uhr auf dem Eimersweg in Brünen wurde eine 73-jährige Frau lebensgefährlich verletzt. Die Seniorin war mit ihrem Elektrofahrzeug unterwegs und geriet in einer leichten Linkskurve aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie frontal mit dem Auto eines 39-jährigen Mannes aus Schermbeck.

Die Polizei berichtete, dass die 73-Jährige bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Ersteintreffende Polizisten legten ein Tourniquet an, um die starken Blutungen zu stoppen, bevor die Frau mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Der 39-jährige Autofahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Aufgrund des Unfalls wurde der Eimersweg für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt, während Polizisten den Verkehr umleiteten. Der entstandene Schaden an den Fahrzeugen wurde auf einen fünfstelligen Bereich geschätzt. Die genaue Unfallursache wird weiterhin von den Behörden untersucht.

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"