BlaulichtFeuerwehr

Familienausflug in Hohenstein-Ernstthal endet beinahe in Katastrophe: Feuerwehr greift rechtzeitig ein

Familienausflug endet beinahe in Katastrophe: Kleines Lagerfeuer außer Kontrolle

Ein kleines Lagerfeuer gerät außer Kontrolle, als ein Familienausflug an der Karl May Höhle im Oberwald bei Hohenstein-Ernstthal beinahe in einer Katastrophe endet. Die Familie hatte während einer Rast ein Feuer entzündet, das später außer Kontrolle geriet und Rauch verursachte, als sie die Höhle verließen. Durch ihre schnelle Reaktion entdeckten sie das Feuer wieder aufflammen und versuchten, es mit leeren Bierflaschen zu löschen, während sie die Feuerwehr alarmierten.

Die Feuerwehr aus Hohenstein-Ernstthal reagierte prompt und rückte mit zwei Tanklöschfahrzeugen und einem Begleitfahrzeug an. Mithilfe von Handkübelspritze, Schaufel und Gabel gelang es den Einsatzkräften, das Feuer schnell unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. Dank ihres schnellen Eingreifens blieb der Schaden begrenzt. Zum Abschluss durfte Bruno sogar für einen kurzen Moment ans Steuer des Löschfahrzeugs, was ihm sichtlich Freude bereitete.

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Konrad l. Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"