BlaulichtUnfälle

Auto kracht gegen Hauswand: Fahrer betrunken mit 1,55 Promille – Polizei ermittelt

Betrunkener Autofahrer verursacht schweren Unfall: Alkoholisierte Fahrt endet mit Crash gegen Hauswand

Ein betrunkener Autofahrer krachte mit seinem Fahrzeug gegen eine Hauswand im Stadtteil Obenstrohe, wie von der Polizei berichtet wurde. Der 33-jährige Fahrer verlor die Kontrolle über sein Auto auf der Wiefelsteder Straße und durchbrach zwei Hecken, bevor er frontal gegen die Hauswand der Nummer 116 prallte. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden.

Durch die Wucht des Aufpralls entstand ein Loch in der Hauswand und das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde erheblich beschädigt. Es wurde kein genauer Betrag über den entstandenen Sachschaden bekannt gegeben. Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer nach Alkohol roch. Ein Atemtest ergab einen Wert von 1,55 Promille, woraufhin eine Blutprobe angeordnet wurde. Der 33-Jährige wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Konrad l. Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"