BlaulichtUnfälle

36 Tote nach katastrophalem Schnellstraßen-Einsturz in China

Ungewöhnliche Wetterphänomene: Was steckt hinter dem tragischen Schnellstraßen-Einsturz in China?

Nach dem Einsturz einer Fahrbahn auf einer Autobahn in der südchinesischen Provinz Guangdong sind 36 Menschen gestorben. Zuvor war von 19 und später von 24 Toten berichtet worden. Rund 30 Personen werden weiterhin in Krankenhäusern behandelt, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet.

Augenzeugen schilderten lokalen Medien, dass sie ein lautes Geräusch hörten und ein mehrere Meter breites Loch entstand, nachdem sie an dem kurz vor dem Einsturz stehenden Straßenabschnitt vorbeigefahren waren. Auf Bildern war zu sehen, dass die Fahrbahn teilweise eingestürzt und weggerissen wurde. Der zerstörte Abschnitt liegt an einem Hang, was vermutlich zur Instabilität des Geländes beigetragen hat.

Der auf dem Meizhou-Dabu Expressway nahe der Stadt Meizhou eingestürzte Straßenabschnitt war etwa 18 Meter lang und hatte eine Fläche von 184 Quadratmetern. Rund 500 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und anderen Behörden waren an den Bergungsarbeiten beteiligt. Die Unfallursache wird derzeit untersucht.

Die Provinz Guangdong erlebt derzeit ungewöhnlich heftige Regenfälle. Viele Ströme im Perlflussdelta sind stark angeschwollen, und es wurden Überschwemmungen in verschiedenen Städten und Dörfern gemeldet. Rettungskräfte sind im Einsatz, um Menschen aus den Fluten zu retten, während andere Regionen mit erheblichen Verkehrsproblemen durch die Überflutungen zu kämpfen haben.

Erdrutsche bei starken Regenfällen gelten in den bergigen Regionen Chinas als besonders gefährlich. Ende Januar kamen mehr als 30 Menschen bei einem schweren Erdrutsch im Südwesten des Landes ums Leben. Jährlich sterben in China Hunderte Menschen infolge schwerer Unwetter, Überschwemmungen und anderer Naturkatastrophen.

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"