Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Automobil

Klassische Automobile und literarische Spuren: AvD Rund um Berlin-Classic in Rheinsberg

Rätselhaftes Abenteuer entlang der Fontaneschen Pfade

Die diesjährige 19. Austragung der AvD Rund um Berlin-Classic findet in Rheinsberg statt, einem Städtchen am südlichen Rand der Mecklenburgischen Seenplatte. Die Rallye für klassische Automobile führt die Teilnehmer an den beiden Fahrtagen, dem 10. und 11. Mai 2024, auf die Spuren Theodor Fontanes. Bereits in Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ wurde Rheinsberg erwähnt, während Kurt Tucholsky dem Städtchen mit seinem Buch „Rheinsberg: Ein Bilderbuch für Verliebte“ ein literarisches Denkmal setzte.

Unter den Teilnehmern der diesjährigen AvD Rund um Berlin-Classic sind viele automobile Denkmäler verschiedener Epochen zu finden. Von legendären Klassikern aus der Vorkriegszeit wie dem Mercedes-Benz SSK und dem Bentley 4 ½ Litre von 1936 bis hin zu Fahrzeugen aus der Nachkriegszeit wie dem Wartburg 353 WR 460 Rallye, der 1985 die DDR-Rallyemeisterschaft gewann. Die Vielfalt der Fahrzeuge reicht von den 1950er-Jahren bis in die 1990er-Jahre, die das Teilnehmerfeld zu einem rollenden Museum machen.

Die Rallye erstreckt sich über zwei Tage und führt die Teilnehmer entlang historischer Orte und Sehenswürdigkeiten. Am ersten Tag startet die Rallye in Fontanestadt Neuruppin und führt über Dessow, Neustadt, Kyritz, Wittstock und Kuckucksmühle nach Rheinsberg. Am zweiten Tag passieren die Teilnehmer unter anderem die Schlösser Freyenstein, Meyenburg und Mirow, bevor sie zur Siegerehrung gelangen. Die Strecke führt durch die Prignitz-Region am südlichen Rand der Mecklenburger Seenplatte und bietet den Teilnehmern einzigartige Einblicke in die Geschichte und Kultur der Region.

Die AvD Rund um Berlin-Classic legt Wert auf ein touristisches Konzept, bei dem der Fokus auf genussvollem Fahren und nicht auf sportlicher Rasanz liegt. Die teams müssen die gesetzten Zeitvorgaben möglichst exakt erreichen und die vorgegebene Durchschnittsgeschwindigkeit einhalten. Gleichmäßigkeitsprüfungen sorgen dafür, dass die Teilnehmer eine definierte Fahrstrecke mit einer vorgegebenen Geschwindigkeit absolvieren. Die Rallye ist eine Mischung aus Herausforderung und sozialem Erlebnis, bei dem Freude und Begeisterung für klassische Automobile im Vordergrund stehen.

Thomas Klein

Lebt in Dresden und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"