Automobil

ADAC-Youngster-Slalom-Cup begeistert junge Fahrer in Mendig

Junge Talente auf der Rennstrecke: Der spannende ADAC-Youngster-Slalom-Cup am Flugplatz Mendig

Der Ahr-Automobil-Club Bad Neuenahr widmete sich am letzten Aprilsamstag intensiv der Förderung des Nachwuchses. Der Club veranstaltete den ADAC-Youngster-Slalom-Cup auf dem Flugplatz in Mendig, eine Serie für Slalomeinsteiger zwischen 16 und 23 Jahren. Die teilnehmenden Jugendlichen wurden in zwei Altersgruppen eingeteilt und fuhren mit zwei Opel-Corsas, die vom ADAC-Mittelrhein bzw. dem Autoclub HAC Simmern zur Verfügung gestellt wurden. Die meisten der jungen Fahrer hatten zuvor Erfahrungen im Kart-Slalom gesammelt und absolvierten zusätzlich ein Training im Umgang mit den Slalomautos.

Die Veranstaltung fand auf einem Parcours statt, der von Erwin Großgarten, dem ehemaligen AAC-Slalom-Rennleiter, festgelegt wurde. Die Teilnehmer absolvierten jeweils einen Trainingslauf und zwei Wertungsläufe. Der 1. Vorsitzende Hermann-Josef Doll zeigte sich erfreut über das neue Veranstaltungsgelände auf dem Flugplatz Mendig. Insgesamt 35 Starter aus dem gesamten ADAC-Mittelrhein-Gebiet nahmen teil, wobei der MSC Adenau und der HAC Simmern die größten Teams stellten.

Die Top-3 Ergebnisse des 50. AAC-Y-S-C in Klasse 1 belegten Finn Grube vom AMC Ingelheim auf dem ersten Platz, gefolgt von Max Knauth vom MSC Adenau und Joshua Stach vom AMC Arzbach. In Klasse 2 erreichte Lukas Schwenk vom MSC Adenau den ersten Platz, gefolgt von Mikka Buck vom AC Mayen und Oliver Kreyer vom HAC Simmern. Beim 51. AAC-Y-S-C setzten sich erneut Max Knauth vom MSC Adenau und Dennis Breidbach in ihren Klassen durch.

Für weitere Informationen zu kommenden Veranstaltungen können Interessierte die Website des Ahr-Automobil-Clubs unter www.aac-badneuenahr.de besuchen.

Automobil News Reddit Forum

Lebt in Dresden und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"